Archiv


15.06.2016 Gehaltsverhandlungen 2016 abgeschlossen

Erhöhung um 1,4 bzw. 1,5 Prozent für KV-Neu Mitarbeiter inkl. Einmalzahung.

Personalausschuss Vorsitzender Kurt Friedl war für Salzburg vor Ort in Wien bei den Verhandlungen dabei.

mehr in der FACT Pdf zum Download

>FACT Kurt Friedl Gehaltsverhandlungen (pdf)



08.06.2016 Arbeit 4.0 Digitale Arbeitswelt

Die FCG Jugend hat eine kampange zu Lebens- und Arbeitswelten in Zeiten der Digitalisierung gestartet. 

Die Digitalisierung wird unsere Lebens- und Arbeitswelten grundlegend verändern.

Wir befinden uns mitten im Zeitalter der Digitalen Revolution.
Historisch betrachtet vergleichbar mit der Industriellen Revolution vor 200 Jahren.
Wir verstehen die Digitalisierung als einen „neuen“ Blick auf die Welt – einen Blick, der viele Dinge
erleichtern kann. Das gilt für verschiedenste Bereiche, ob sie nun Bildung, Umwelt oder Mobilität betreffen.
Es stellt sich nicht die Frage, ob das digitale Zeitalter kommt oder
nicht – wir befinden uns bereits mitten drin.

Lass uns unsere Zukunft geminsam Gestalten - werde ein Teil von uns - werde Mitglied der "FCG"

Mehr dazu unter digitale-arbeitswelt.at 


>auf die Website Arbeit 4.0



01.06.2016 Wanderung zur Wallfahrtskirche Maria Plain mit Ilse Plötzl

Gemeinsam wanderten wir den Fußweg über den Rücken des Plainberges zur Wallfahrtskirche "Maria Plain". Wir besichtigten die Basilika
Zum Abschluss dieser schönen Wanderung über den bekannten Salzburger Stadtberg waren wir noch im Gasthof Maria Plain, wo wir von Kurt Friedl zur Jause und Getränk eingeladen wurden.
Johann Moßhammer, Seniorchef des Gasthofes Maria Plain, erzählte uns eine interessante Geschichte des Gasthofes, der Bildstöckl von St. Peter dem Weg nach Maria Plain, der Kapellen und Gebäude,
bis hin zu den berühmten Bratwürsten des Gasthofes Maria Plain.



01.06.2016  Seniorenstammtische im             2 Halbjahr 2016

Bei unseren Seniorenstammtischen 2016, wollen wir neben aller Gemütlichkeit, auch
als direkte Anlaufstelle für eure Anliegen da sein und euch mit Rat & Tat zur Seite stehen.

Im Müllner Bräustüb’l
jeden 2. Mittwoch im Monat im Saal 1 – ab 15:00 Uhr
hier die nächsten Termine:
• 08. Juni 2016
• 13. Juli 2016
• 10. August 2016
• 14. September 2016
• 10. Oktober 2016
• 14. Dezember 2016

Auf euer kommen freut sich wie immer Alois Gehnböck und das geamte FCG Team



30.05.2016 Qualitätsprämie - Reduktion Benachtigungsquote

Rückwirkend mit Jänner erhalten die Mitarbeiter im Briefzustelldienst für die Reduzierung
der Benachrichtigungsquote eine Prämie von 50 Cent pro Stück.
Die genauen Parameter sind angeschlossener Dienstanweisung zu entnehmen.

Anbei die Dienstanweisung zur Duchsicht.

>Dienstanweisung (doc)



12.05.2016  E-Learning im Zustellbereich

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Distribution hat nun ein E-Learning Programm für Zustellerinnen und Zusteller in Betrieb genommen.
Dies ist in acht Modulen unterteilt, wobei auch ein Abschlusstest geplant ist.

Für MitarbeiterInnen, welche neu eingestellt werden, kann dies sicher als Unterstützung in der Einschulungsphase
gesehen werden, da großteils Basiswissen rund um die Post, der Zustellung, der Produkte, MDE Bedienung und teilweise Arbeitnehmerschutz und Sicherheitsfragen behandelt werden.
Dies führt auch dazu, dass zur Absolvierung dieses Programms mehre Stunden benötigt werden.

Der Plan des Unternehmens, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichtet werden diese E-Learningprogramm
zu absolvieren, wurde von uns abgelehnt. Auf freiwilliger Basis ist dies natürlich möglich, wobei dies auch als Arbeitszeit gelten muss.

Außerdem wurde eine Prüfung eingeleitet, ob dieses Programm eine Betriebsvereinbarung erfordert, da dies
aus arbeitsrechtlicher Sicht in der Frage des Abschlusstests und Ergebnisspeicherung sehr wahrscheinlich ist.

Fazit derzeit: Für bestehende MitarbeiterInnen in der Zustellung besteht Freiwilligkeit.



15.04.2016 Nein zu Bankomatgebühren für  Postbedienstete!

Nein zu Bankomatgebühren für Postbedienstete!

Die FCG fordert die Verantwortlichen der BAWAG/PSK auf neben den anderen notwendigen Verbesserung

bei der Vereinbarung der Konditionen für Post und Telekombedienstete zusätzlich aufzunehmen, dass es für
unsere Kolleginnen und Kollegen zu keinerBankomatgebühr kommen darf!


16.02.2016 Teilbetriebs- versammlung im VPA Salzburg der ZBs 5020 und 5030

Wieder sollen 12 Arbeitsplätze bei den Zustellern in Salzburg Stadt eingespart werden.
Das hat den VPA Vorsitzenden Johannes Lichtmannegger auf den Plan gerufen eine Betriebsversammlung zu beschließen und mit gestrigen Tag abzuhalten.

In einem Kurzreferat hat der Betriebsrat Sigi Müller über die Verhandlungen mit dem Management berichtet und zeigte sich verärgert über die Arroganz der Verhandler auf der vis a vis Seite.
Alle Einwände wurden zwar zur Kenntnis genommen aber letztendlich wieder vom Tisch gewischt.


Der streitsame Landesvorsitzende Kurt Friedl hat auch die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden geladen, doch diese wurden vom Unternehmen des Hauses verwiesen.


Obwohl Vertreter von beiden Fraktionen von der AK dem ÖGB vom Zentralausschuss und vom Personalausschuss geladen waren, sind nur die Vertreter der FCG gekommen.
Alle anderen hatte wichtigere Termine.


Manfred Wiedner sagte zu allen Beschlüssen der Betriebsversammlung die volle Unterstützung zu. Viel zu lange habe man schon gewartet endlich Taten zu setzten.
Wenn das Management so weiter macht, wird ein Streik unausweichlich sein, sagte er in seinem Referat abschließend.


Die Beschlüsse wurden von der Betriebsversammlung alle einstimmig beschlossen.
- Aussetzung der Systemisierung
- Führen von weiteren Verhandlungen
- Wiedereinstellung eines entlassenen Kollegen
- Keine Kündigungen
- Klage gegen das Tätigkeitsbemessungssystems TBS


Allein die Teilnahme von 115 Kolleginnen und Kollegen bei 126 Beschäftigten zeigt die Geschlossenheit der Kollegenschaft
in Salzburg und gibt den Betriebsräten den nötigen Rückhalt für weitere Maßnahmen.


Auch der ORF war gekommen und hat einen Bericht über die Veranstaltung und die Auswirkungen
der Einsparungsmaßnahmen auf die Bevölkerung um 19.00 Uhr bei Salzburg heute ausgestrahlt.


>Briefträger Protestieren gegen Sparpläne Zeitungsartikel (pdf)

>Protest gegen abbau Zeitunsartikel (pdf)

>Pressebericht BV (pdf)


>ORF Salzburg Nachrichtenbericht


15.02.2016 Neue Faxnummer

Achtung! Das Büro von Kurt Friedl hat ab sofort eine neue Faxnummer.

01400 22 09 01

Die alte Nummer ist Paralell zur neuen noch bis ende März verfügbar. 




08.02.2016 Bezahlte Pause

In einem Management aktuell hat der Personalchef der Post geschrieben, dass das Urteil bzgl. bezahlter Pause
unmittelbar keine Auswirkungen hätte. Dies ist nicht der Fall!! Die Post hat nunmehr all jenen die geklagt
haben bzw. den Istzeitvertrag nicht unterschrieben haben die Pause nachzuzahlen.
Dies dürfte brutto je nach Gehaltsstufe zwischen 3000,-- und 4000,-- Euro betragen.

Diesen Anspruch auf bezahlte Pause haben aber nach den Aussagen unserer Anwälte auch alle anderen
Postlerinnen und Postler außer die Bediensteten welche nach dem neuen Kollektivvertrag aufgenommen wurden
oder einen Sondervertrag haben.

Eine erste Reaktion gab es bereits dahingehend, dass die beabsichtigte Streichung
der bezahlten Pause für die Finanzberater bereits zurückgenommen wurde. Auch die bezahlte Pause für die
Bediensteten in den Verteilzentren und in der Verwaltung bzw. Administration ist damit auch in Zukunft abgesichert.

Für die Kolleginnen und Kollegen im Filialnetz wird diese Zeit als Dienstzeit anzurechnen sein und die Kolleginnen und Kollegen
werden eine halbe Stunde innerhalb der Dienstzeit Pause machen können. Bei Einpersonenfilialen wird die Öffnungszeit entsprechend zu reduzieren sein.

Bei den Zustellerinnen und Zusteller welche die Istzeit unterschrieben haben gibt es unterschiedliche rechtliche Voraussetzungen.
Zum einen die Beamten mit der PT8A Zulage und zum anderen die Angestellten welche bereits 60 Euro als Pause monatlich bekommen haben.

Wir werden die entsprechenden Verhandlungen mit dem Unternehmen weiterführen und gegebenenfalls natürlich für alle den Rechtsweg bestreiten.


Wir werden auch allen Kolleginnen und Kollegen in den verschiedenen Sparten über die weiteren Schritte und Entwicklungen auf dem Laufenden halten,
was dieses Urteil für sie persönlich heißt.

Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der FCG gerne zur Verfügung.gerne zur Verfügung.



24.12.2015 Frohe Weinachten

Die FCG Post wünsch allen Mitarbeitern, Kollegen und deren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest





08.12.2015 Eröffnung Sonderpostamt Oberndorf





07.12.2015 Vorgehensweise bei Kassendifferenzen

Gemäß den Bestimmungen des PBVG und ArbVG sind alle Kassendifferenzen
bzw. Ersatzvorschreibungen mit dem Personalausschuss zu verhandeln.

Deshalb ersuchen wir, uns umgehend telefonisch zu informieren, damit wir den Sachverhalt-Milderungsgründe
nach den normen des Dienstnehmerhaftplichtgesetz beurteilen können bzw. die Verhandlungen
mit den Management zeitgerecht führen können.

Diese vereinbarung gilt für alle Bereiche der Post, Filialen und der Zustellung.

Für weitere Informationen stehe ich euch jederzeit zuf verfügung
0664 624 1590 oder
richard.eder@post.at

Mit besten Grüßen
Richard Eder


07.12.2015 Einladung zum FCG GPA djp Glühweintreff  2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wie jedes Jahr veranstalten unsere FCG KollegenInnen von der GPA djp gemeinsam mit
dem Verein Solidiarität für Lateinamerika und der Hans-Klingler-Stiftung
einen Glühweinstand am Alten Markt. (vis a vis der alten Hofapotheke)

Termin: 17 - 22. Dezember 2015
jeweils am 10:00 Vormittag


Auch dieses Jahr wird der Glühweinstand wieder durch unseren Jugendvorsitzenden der FCG Franz- Xaver Hinterlechner
und der Bezirksgruppe Salzburg Stadt am 17. und 19. Dezember unterstützt. ,

Gutscheine für einen Gratisglühwein sind bei Franz- Xaver Hinterlechner unter 0664 624 2007 erhältlich.


Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen.

>Einladung zum Glühweinstand (pdf)




30.11.2015 Weihnachtsdienstregelung 2015

Am 24. und 31. Dezember wird folgende Erleichterung gewährt:

Es sind nur bescheinigte Sendungen, Pakete, Geldanweisungen und E 1 Sendungen (Briefe, Postkarten, Tages- und Wochenzeitungen) zuzustellen.

Alle übrigen Sendungen nur, wenn dies zur Einhaltung der lt. AGB oder IMIS zugesagten Laufzeiten/Zustelltermine unbedingt erforderlich ist.
Dies gilt im Besonderen für Rückstände aus den Vortag(en).

Analog den Vorjahren sind Nachmittagsdienste am 24. und 31. Dezember an
die frühere Rückkehrzeit der Zusteller bzw. an vorverlegte operative Abläufe anzupassen.
Bei Reduzierung von Dienstzeit ist A 350 "Sonstige bezahlte Abwesenheit" einzutragen. Achtung: Die Normalarbeitszeit
von KV Neu MitarbeiterInnen Teil 2 endet an diesen beiden Tagen um 12.00 Uhr.

Für Dienstzeiten nach 12.00 Uhr fallen Überstunden an.


> zum ganzen Artikel

16.11.2105 Kinderzuschuss von 10,- monatlich 2016 KV Neu MitarbeiterInnen

Kinderzuschuss von € 10,- monatlich ab 1. Jänner 2016 für KV Neu MitarbeiterInnen

Wie bei den Gehaltsverhandlungen vereinbart, wird mit 1. Jänner 2016
der Kinderzuschuss (derzeit für maximal 2 Kinder) für KV Neu MitarbeiterInnen in Kraft gesetzt.

Voraussetzungen:

- Bruttolohn unter € 2000,-
- Gemeinsamer Haushalt mit dem Kind
- Dienstzugehörigkeit von mindestens 6 Monaten
- Antragsstellung mit Vorlage der Geburtsurkunde und des Meldezettels


10.11.2015 Kneipp Aktion der FCG

Exklusiv bei deiner FCG Personalvertretung vor Ort oder bei der FCG Serviceline 0664 224 55 04


Kneipp Duschset
Mitarbeiter-Preis 3,99€ (statt 8,95€)

Kneipp Geschenkpackung Männerduschen
Mitarbeiter-Preis 4,99€ (statt 9,95€)


>Kneipp Aktion Folder (pdf)



30.10.2015 70 Jahre ÖAAB - 70 Jahre für Salzburg

KR Kurt Friedl, Peter Illinger und Franz- Xaver Hinterlechner besuchten am Freitag den 30.10.2015 die 70 Jahre ÖAAB Salzburg - Feier im Halleiner Stadtkino.

Im Oktober 1945 wurde der ÖAAB Salzburg
offiziell begründet. Seither ist der ÖAAB treibende politische Kraft in Salzburg mit großartigen Erfolgen und herausragenden Persönlichkeiten
an seiner Spitze, die Salzburg wesentlich geprägt haben und auch in Zukunft weiter prägen werden.

Wir wünschen den ÖAAB Salzburg alles Gute zum 70 Geburtstag.

Zusätlich wurde auch die neue Website "www.arbeitfuersalzburg.at" vorgestellt.


>zur Arbeitfürsalzburg Website


27.10.2015 Betriebsausflug nach Budweis voller Erfolg

Was für ein gelungener Betriebsausflug nach Budweis.
Danke an alle Teilnehmer für den reibungslosen Ablauf. Egal welcher Fraktion man angehört,
der starke Zusammenhalt unter uns Postlern war da!
Auch ein Dank an unser Laterndltrio ihr wart spitze!

Alle Fotos

>zum Bericht


15.10.2015 Der Salzburger Chic & Charme Flohmarkt

Uschi Pomwenger lädt ein zum Benefizflomarkt zugunsten des Kinderhospizes Sterntalerhof!

Termin:

06.-07.11.2015

Freitag von 09:00-19:00

Samstag von 09:00-16:00

In der Andeas Hofer Straße 12 (gegenüber vom Milchhof)

Der veranstalter würde sich über guterhaltene Sachspenden freuen, auch während des Flohmarktes.

Bei Fragen: Verein AGORA | Salzburg Tel. 0662 877 118 Frau Koller oder 0664 5319477 Uschi Pomwenger

>Flyer Flohmarkt (pdf)


05.10.2015 Herbstkonzert der Postmusik Salzburg

Wann: Samstag 07.November 2015

Uhrzeit: 19:00

Wo: Mozarteum Salzburg Großer Saal


Alljährlich im November gibt die Postmusik Salzburg ein großes Herbstkonzert in der Stadt Salzburg.
Neben Melodien von Mozart, Haendel, Bruckner und Strauss werden Repraesentanten der boehmischen Blasmusik von Fucik, Hulak, Vejvoda
oder Klaenge der Operetten von Lehar, Zeller oder Stolz genauso zum Besten gegeben wie Melodien der so genannten Modernen Blasmusik
von Alfred Reed, Eric Idle, John Philip Sousa, Giorgio Moroder, Agustin Lara, Naohiro lvai bis Leroy Anderson.

Karten:

Vorverkauf für Post Mitarbeiter/Pensionisten 6€ (zuschuss Post Sozial)
Vorverkauf:   € 12,-
Abendkasse: € 14,-
Email: ticket@postmusik-salzburg.at


>Flyer Herbstkonzert (pdf)


>zur Postmusik Salzburg

>Unterstütze die Postmusik Salzburg



02.10.2015 Nun ist es amtlich!

Pause ist DIENSTZEIT!!!

Als FCG haben wir immer den Standpunkt vertreten, dass die Pause für alle die vor 2009 im Unternehmen ihren Dienst begonnen haben, als Dienstzeit zu rechnen ist und daher die Klagen von einen ganzen Reihe Kolleginnen und Kollegen unterstützt!

Fragen dazu unter der FCG Serviceline 0664 224 55 04


>mehr


25.09.2015 Bezirks Gutscheinbuch - NEU

Ein gutes Essen genießen, bei einem entspannten Besuch in
der Therme den Alltagsstress vergessen, einen tollen Theaterabend
verbringen, einen Skitag erleben und und und...
All das ermöglicht Ihnen das Bezirks- Gutscheinbuch.at.

Bestellbar unter der Serviceline 0664-224 55 04


>Online Durchblättern

14.09.2015 Steuerreform 2016 Tarifentlastung in Zahlen

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen!


Mit einer Zusammenfassung aller steuerlichen Änderungen im Zuge der
neu beschlossenen Steuerreform 2016  möchte ich euch über alle
Details dieser Steuerreform informieren!

Kurt Friedl

>Zum Artikel

08.09.2015 Formulardatenbank Neu

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen

ab Sofort steht euch auf unserer Website eine Formulardatenbank zur Verfügung.

Die Ausgefüllten Formulare können gern an
Personalausschuss Salzburg
Jakob-Haringer-Straße 4
5020 Salzburg

geschickt werden.
Diese werden von uns dann eingebracht.

>zur Fomulardatenbank

02.09.2015 Richtlinien zur Dauer von Sonderurlaub

FCG- Information. Immer bestens Informiert!

Lt. ORGANISATIONS-VORSCHRIFT
NR. 03/2013
Gültig bis auf Wiederruf!

>Richtlinien< (pdf)


27.08.2015 Aktion "imPULS" für PensionistInnen am 04+05.11.2015

Vom 04-05.11.2015 findet in der Landesstelle vom Roten Kreuz in Salzburg
(Sterneckstraße 32)die Aktion „imPULS“ statt.
Die Aktion „imPULS“ ist ein besonderes Angebot für einen Gesundheitscheck von der
BVA Landesstelle Salzburg.

>info BVA "imPuls"< (pdf)


10.08.2015 FCG Mineralwasserspende bei über 30 grad!

VPA Vorsitzender Johannes Lichtmannegger verteit gemeinsam mit unserer Landesbehindertenvertreterin Mineralwasser im LZ 5000 und in den Zustellbasen

>zur Bildergalerie



06.08.2015 40. Jähriges Dienstjubiläum Koll. Theresia Katzdobler 

Koll. Theresia Katzdobler feierte im Juli 2015 ihr 40 Jähriges Dienstjubiläum. 

Das Team der FCG Post wünscht ihr weiterhin alles Gute und vor allem viel Gesundheit in ihren weiteren dienste für die Österreichische Post AG.



03.08.2015 Exklusiv nur für die Post AG Bonus bei allen A1 Member Spezial Tarifen


Aktionszeitraum für den Bonus und gratis Tarifwechsel: 20.7.2015 – 18.10.2015


A1 Member Gutscheincodes erhältlich bei Franz- Xaver Hinterlechner im Personalausschuss Büro
und unter 0664 224 55 04

A1 Member Spezialangebot (pptx)



27.07.2015 Urlaub  für Senioren

Genießen Sie steirische Gastfreundschaft und wohnen in einer 50 m² großen,
barrierefreien Suite mit überdachter Terrasse in nett angeordneten Bungalows
mit Dorfcharakter mitten im goldenen Herzen der Steiermark.

>mehr Urlaub für Senioren (pdf)


23.07 2015 Franz- Xaver Hinterlechner neue Assistenzkraft im Personalausschuss Büro Salzburg

Nach dem Ausscheiden einer langjährigen Kollegin wird nun Franz- Xaver Hinterlechner
die Aufgaben des Personalausschuss Sekretariats in Salzburg übernehmen


>mehr


20.07.2015 Gratisurlaub bei post.sozial

MitarbeiterInnen, die aufgrund eines sozialen Härtefalls in einer finanziellen Notlage sind, sollen auch die Möglichkeit auf einen erholsamen Urlaub haben.

>mehr



30.06.2015 Die neuen Gehaltstabellen für 2015/16 sind da

Liebe Kolleginnen
Liebe Kollegen

Die neuen Gehaltstabellen finden sie hier zum Download.

>Gehaltstabelle zum Download (pdf)


23.06.2015 Betriebsausflug mit dem Laterndl Trio nach Budweis

am 24.-25.10.2015

Liebe Kolleginnen
Liebe Kollegen

Der Personalausschuss Salzburg organisiert vom 24-25. Oktober 2015 einen Betriebsausflug nach Budweis


Alle Infos unter 0664 224 5504 – Personalausschuss Büro Kurt Friedl
und bei jedem/jeder Personalvertreter/in vor Ort.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen

Flyer Betriebsausflug zum Download (pdf)

Anmeldung zum Betriebsausflug zum Download (pdf)


22.06.2015 KGZE Tagung in Dubrovnik

Von Freitag den 19. Juni bis Sonntag den 21. Juni fand die KGZE Sitzung diesmal im schönen Dubrovnik statt.

Eröffnet hat Fritz Neugebauer mit einer fulminanten Rede über das Friedensprojekt der EU und der Bedeutung der Gewerkschaften
über die Entwicklung der letzten Jahrzehnte. War es nicht die polnische Gewerkschaft die letztendlich durch ihre Proteste in Danzig den Kommunismus zu Fall brachte.
Neben den Referenten Pierre-Jean Coupon, Vizepräsident der Westbalkangruppe der EU, sowie Norbert Klein von der EZA und Prof. Milan Katunininec Professor
und Rektor der Universität Tr nava (Slowakei) hat vor allem das Referat von Dr. Valentin INZKO, Höchster Repräsentant für Bosnien-Herzegowina begeistert.
Dr. INZKO ist Kärntner und bereits seit sieben Jahren der höchste Repräsentant des Landes Bosnien-Herzegowina,
bestellt nach den Friedensabkommen von Dayton. Er hat die Macht Gesetzte zu ändern Staatspräsidenten abzusetzen und korrupte Politiker zu entfernen. Ob er das schon einmal gemacht hat? 180 Politiker wurden entfernt und auch drei Staatspräsidenten. Doch die Entwicklung geht nur langsam voran. Die vielen verschiedenen Religionen und Volksgruppen zu einem Staat zu formen wird noch lange dauern.
Auch die Berichte der anderen 17 teilnehmenden Staaten waren natürlich interessant.
Vor allem hat der Kollege aus der Ukraine die schwierige Situation im Kriegsland versucht zu vermitteln.
Unzählige Arbeitslose. Und wer Arbeit hat bekommt diese oft monatelang nicht bezahlt. Der Grundgehalt lauf Kollektivvertrag beträgt übrigens 48,-- Euro im Monate.
Ein Durchschnittsgehalt ca. 115,-- Euro.
Und auch das ist Europa. Es gibt also noch viel zu tun, waren sich die Teilnehmer der GPF/FCG Manfred Wiedner und Kurt Friedl einig.


10.06.2015 Gehaltsverhandlungen 2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Gehaltsabschluss von Juli 2015 bis Juni 2016!

Das Verhandlungsteam unserer Postgewerkschaft (Wiedner, Schieder, Taschner, Soretz, Friedl von der FCG und die Kollegen Palensky, Köstinger, Fennes, Köhler und Gebhard von der FSG)
konnten bei der gestrigen Verhandlungsrunde mit dem Vorstand folgendes Ergebnis erzielen:

Lohnerhöhung von 1,9 Prozent !

für alle Löhne, Gehälter und Zulagen für alle Bediensteten der Österreichischen Post AG und Tochterunternehmen.
Darüber hinaus wird das Nachtdienstgelt für alle Betroffenen um 2,1% erhöht.
Mit 1.1.2016 wird es eine finanzielle Unterstützung für alle KV Neu Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (ähnlich der Kinderzuglage für Beamte und Vertragsangestellte) geben.
Genauere Details dazu werden zeitgerecht bekannt gegeben.
Die neuen Gehaltstabellen werden wir so rasch wie möglich übermitteln.

Protokoll zu den Lohnverhandlungen (pdf)



29.05.2015 Die Neue Wohnbauförderung

Die neue Salzburger Wohnbauförderung gilt ab 1. April 2015. Ob Sie für eine Förderung infrage kommen, können Sie mit Hilfe des Förderrechners (rechts) herausfinden. Zusätzlich zum Förderrechner ist eine Beratung beim Salzburger Institut für Raumordnung & Wohnen (SIR) empfehlenswert.

zum Förderrechner der Salzburger Wohnbauförderung

Wohnbauförderung Salzburg Neu (pdf)

Zumutbarkeitstabelle Berechnung (pdf)


11.05.2015 Hundekekse für Briefträger

Am Samstag den 09.05.15 brachte der ORF Salzburg in ihrer Sendung "Salzburg Heute" einen bericht über Hunde und Briefträger.
2 Kollegen aus der Zustellbasis 5020 waren dabei.


>zum Video


08.05.2015 Urlaub in Kärnten

Unsere Kärntner Kollegin Monika Kawalar hat wieder ein TOP Urlaubsangebot im Kärnten ausverhandelt.

Hotel Moorquell in St.Georgen am Längsee

Hotel Moorquell Längsee (pdf)


05.05.2015 18. Bundesfraktionstag der FCG

mit anschließenden GPF Gewerkschaftstag in Wien

Von 5. Mai bis 6. Mai 2015 fand der 18. Fraktions- und Gewerkschaftstag der FCG/GPF statt. Basierend auf dem Ergebnis der Wahl im Oktober 2014 wurden nun alle Funktionen neu besetzt und die Mitglieder in den Bundesvorstand entsendet. Sämtliche Funktionen wurden einstimmig gewählt und von den Kolleginnen und Kollegen angenommen, wir gratulieren noch einmal recht herzlich


04.05.2015 Einladung zum Frühlingsausflug nach Bad Ischl

mit Ilse Plötzl


Besichtigung Kaiservilla und die Oberösterreischische Landesgartenschau

Anmeldungen bitte bis zu, 15.06.2015
unter der Nummer 0664 32 10 117 od. 0662 88 06 84

Auf zahlreiche Teilnahme freut sich

Ilse Plötzl

>mehr Frühlingsausflug nach Bad Ischl (pdf)


27.04.2015 Heizölaktion

In Zusammenarbeit mit der Firma Hettegger ist es uns wieder gelungen,
eine Sensationelle Heizölaktion anbieten zu können

Infos unter der Servicenummer.

Bestellungen richten sie bitte direkt an die Firma Hettegger
06244/4312-0

Heizöl Aktion (pdf)


17.04.2015 Systemisierung Zustellbasis 5020+5030

Der VPA Salzburg Stadt teilte am Freitag den 17.04.2015 das Verhandlungsergebnis der Systemisierungsverhandlungen mit.


15.04.2015 Die Steuerreform

Eine Erfolgsgeschichte der FCG

Folder Steuerreform (pdf)


31.03.2015: FCG Jugendtag in Kleinmünchen in Linz  

Daniela Schreilechner und Franz Xaver Hinterlechner haben Salzburg vertreten.

Leitantrag FCG Jugend (pdf)


31.3.2015: 19. Landesfraktionstag Salzburg 

Bei bester Stimmung wurden natürlich Kurt Friedl, sein Stellvertreter Rupert Langegger und alle anderen Funktionen einstimmig beim Landesfraktionstag gewählt. Wir gratulieren allen Funktionären und bedanken uns nochmals für den Einsatz.


31.03.2015: Franz Gosch informiert über Steuerreform 

"Umfassende Entlastung - mehr Geld für Dich"

Steuerreform Information (pdf)


30.3.2015: Offener Brief an ZA-Vorsitzenden Köstinger 

> mehr